Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap


GOTTESDIENSTE IN FREIBURG

1. Sonntag nach Epiphanias/Drei König

Meldungen der EKIBA
ANSPRECHPARTNER
Günter Hammer
Pressesprecher
Quelle: Foto gh

Betlehem und die Menschenrechte: Krippenausstellung der Bahnhofsmission

- 28.11.2018 - 

Freiburg. Ab dem 1. Dezember 2018 weihnachtet es wieder im Basement des Freiburger Hauptbahnhofs: Die traditionelle Krippenausstellung zugunsten der Ökumenischen Bahnhofsmission Freiburg beginnt. Die Krippe mit handgefertigten, lebensgroßen Holzfiguren, die von der Abschlussklasse eines Kunstgymnasiums in Zakopane (Polen) geschnitzt wurde, ist bis zum 7. Januar 2019 zu sehen. 

Quelle: Evang. Stadtmission Freiburg
Hier wartet die Krippe noch auf ihren Einsatz im Untergeschoss des Bahnhofs. 
Sarah Gugel, Leiterin der Bahnhofsmission, und FSJ-lerin Jennifer Müller nahmen die Figuren in Empfang.
Seit Jahren besteht eine Partnerschaft der polnischen Schule mit Bahnhofsmissionen in verschiedenen Städten in Deutschland. Jedes Jahr kann so im Freiburger Bahnhof eine andere Krippe mit je eigener Akzentsetzung ausgestellt werden.
Das diesjährige Thema lautet: „Bethlehem und die Menschenrechte“. Zur Heiligen Familie, den Hirten und Königen gesellen sich deshalb diesmal berühmte Persönlichkeiten, die sich für die Menschenrechte stark gemacht haben, darunter Martin Luther King.
 
An der Krippe werden wöchentlich wechselnde Text-Impulse zum Mitnehmen angeboten. Und wer die Arbeit der Bahnhofsmission unterstützen möchte, kann einen Beitrag in die Spendensäule stecken, die neben der Krippe bereit steht.

Am Freitag, 14.12. gibt um 17 Uhr die „Brass Quintett Academy“ aus Kiew zugunsten der Bahnhofsmission ein Konzert in der Bahnhofshalle. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Bahnhofsmission sind willkommen.